Feststellung von nicht sichtbaren Schäden

Dichtheitsprüfungen werden zur Feststellung von nicht sichtbaren Schäden im Kanalnetz inklusive zugehöriger Schächte eingesetzt. Die Dichtheitsprüfung kann von uns sowohl mit Wasser als auch mit Luftüber- oder -unterdruck durchgeführt werden.
Unsere Prüfeinheit ist so eingerichtet, dass mit ihr alle zur Zeit üblichen Messverfahren ausgeführt werden können. Die Prüfungen können haltungsweise, muffenweise oder schachtweise mit sämtlichen gängigen Verfahren durchgeführt werden.

Die Prüfung von Schächten, Abwasserbauwerken, Abscheideanlagen, oder sonstigen Bauwerken werden mit hydrostatischen Drucksensoren durchgeführt.
Mit diesen Sensoren kann ein Wasserverlust mit einer Messgenauigkeit von 1/10 mm festgestellt und protokolliert werden.

Selbstverständlich prüfen wir auch die Grundleitung ihres Neubaus. Wir empfehlen immer vor der Betonierung der Bodenplatte eine Dichtheitsprüfung der Grundleitung durchführen zu lassen.
In vielen Kommunen ist dies bereits Pflicht, ob ihre Kommune eine Dichtheitsprüfung der Grundleitung vorschreibt, erfahren Sie bei ihrem Ansprechpartner im Rathaus ihrer Kommune.

 

Fehleranschlusssuche: Nebel- und Rauchsimulator "Fog-Smoker"

"Fog-Smoker 2F" ist ein kompaktes und leistungsfähiges Nebelgerät mit integriertem Gebläse. Es ist besonders für den professionellen Einsatz bei der Überprüfung von Rohrleitungen sowie Abwasser- oder Tankanlagen auf Undichtigkeiten und Fehlanschlüsse geeignet. Es ist jedoch auch hilfreich bei der Suche nach Hohlräumen, Untergrabungen in Damm- und Deichbauwerken. Eine weitere Einsatzmöglichkeit des Gerätes ist die Brandsimulation bei Havarieübungen und Trainingseinsätzen der Feuerwehr sowie die Untersuchung der Rauchverteilung in Anlagen und Gebäuden.

Einsatz - Fog-Smoker am Schacht Fehlanbindung - Nebelaustritt aus Dachrinne

Dichtheitsprüfungen werden zur Feststellung von nicht sichtbaren Schäden im Kanalnetz inklusive zugehöriger Schächte eingesetzt.

Die Dichtheitsprüfung kann von uns sowohl mit Wasser als auch mit Luftüber- oder -unterdruck durchgeführt werden. Unser Prüfwagen ist so eingerichtet, dass mit ihm alle zur Zeit üblichen Messverfahren ausgeführt werden können. Die Prüfungen können haltungsweise, muffenweise oder schachtweise mit sämtlichen gängigen Verfahren durchgeführt werden.

Die Prüfung von Schächten, Abwasserbauwerken, Abscheideanlagen, oder sonstigen Bauwerken werden mit hydrostatischen Drucksensoren durchgeführt.
Mit diesen Sensoren kann ein Wasserverlust mit einer Messgenauigkeit von 1/10 mm festgestellt und protokolliert werden.